Tricyrtis (Krötenlilien)

Die ungefähr 20 Arten der Gattung Tricyrtis sind umgangssprachlich als Krötenlilien bekannt. Da sie auch mit wenig Licht auskommen können und aufgrund ihrer aparten Blüten, zählen sie zu den beliebten Stauden.

Botanisch eingeordnet sind die Krötenlilien in die Unterfamilie Calochortoideae innerhalb der Liliengewächse (Liliaceae). Verwandtschaftliche Verhältnisse besten unter anderem zu den Tulpen (Tulipa), Schachbrettblumen (Fritillaria) und Mormonentulpen (Calochortus).

Auf diesen Seiten stelle ich die bekanntesten Tricyrtis-Arten und einige Sorten vor. Sie finden hier Tipps für ihre Pflege im Beet oder Topf und zur Vermehrung mit Samen oder Stecklingen.

Krötenlilie Blüten

Die Blüten von Tricyrtis formosana. Sie stammt aus Taiwan und kann Frost bis -17 °C vertragen.

Krötenlilien